Deutschunterricht – mal anders

Am Montag, den 29. April, geht es für uns launige Leser der Klasse 5a auf in die nahegelene Tauchaer Buchhandlung. Anlässlich des Welttags des Buches bekommen wir wie eine Million andere Viert- und Füntklässler eine Geschichte geschenkt, in diesem Jahr einen Fantasy-Roman: „Der geheime Kontinent“ von ThiLO. Das Wetter ist hilfsbereiterweise sehr lesefreundlich: grau, kalt und nass.

Zunächst führt uns Frau Kaufmann wortgewandt in die Welt des Buches und des Buchhandels ein. Eine Schülerin fragt nach, ob man tatsächlich noch davon leben könne, Bücher zu verkaufen. Frau Kaufmann liebt und lebt ihren Beruf, aber verhungern möchte sie nicht. Zum Glück kann sie die Frage daher mit einem lachenden „Ja“ beantworten. Danach liest sie uns aus dem druckfrischen Buch vor. Wir hören gespannt zu, denn natürlich sind wir alle waschechte Fantasy-Fans.

                                                            

Zum Schluss dürfen wir in der Buchhandlung noch auf Rätselsuche gehen. „Mein Deutschunterricht sah aber anders aus“, scherzt ein Kunde, als er uns mit Bleistiften und Notizblöcken bewaffnet durch die „Leselaune“ stapfen sieht.

Unsere Lehrerin Frau Schrön lost unter den richtigen Antwortzetteln die fünf glücklichen Gewinner aus, die kleine Preise erhalten. Dann stolpern wir mit den neuen Büchern unterm Arm durch den Nieselregen wieder zurück zur Schule, wo uns Frau Schrön im Dämmerlicht noch die nächsten beiden spannenden Kapitel vorliest. Aber keine Sorge, liebe Eltern: Gleich nächste Woche machen wir weiter mit Rechtschreibung.

 Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Kaufmann und der Buchhandlung „Leselaune“ für die Bücher, Rätsel und Preise!

Ulrike Schrön, Klassenleiterin 5a