Wir gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt

Anlässlich des Volkstrauertages nahmen auch in diesem Jahr wieder Schüler und Lehrer unseres Gymnasiums an der Gedenkveranstaltung auf dem Tauchaer Friedhof teil und legten zu Ehren der Opfer von Krieg und Gewalt ein Blumengebinde mit weißen Rosen nieder.

Neben dem Bürgermeister sprachen auch wir Schüler des Geschichtsleistungskurses der Jahrgangsstufe 11 Worte des Gedenkens an die Opfer von Krieg und Gewalt sowie Worte, mit denen wir auf unsere gemeinsame Verantwortung für den Frieden verwiesen.

Deshalb baten wir im Anschluss die Anwesenden um eine Spende für die Jugendarbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge unter dem Motto "Versöhnung über den Gräbern".

Joshua Woska, Kurssprecher des LK Geschichte 11