Vorstellung der zweiten Fremdsprache für die Fünftklässler

Jedes Jahr im Dezember erfahren alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 viele Interessante Fakten über Russland und Frankreich im Zusammenhang mit ihrer Entscheidung, welche der beiden Fremdsprachen sie gern ab Klassenstufe 6 erlernen möchten. Kompetent und anschaulich sollten alle neugierig gemacht werden.

Traut euch! Toll! Super! Wunderschön! Vorbildlich! Sehr aufmerksam! Keine Angst vor Fehlern!

So wurden die Sechstklässler von den Muttersprachlern des Projektes „RussoMobil“ aus Berlin für ihre ersten Dialoge oder ihr Merken von Städten aus der Diashow bzw.
ihr erstes Entziffern von kyrillischen Wörtern belohnt. Oksana und Galina mit Handpuppe Mischka (Teddy) in der abnehmbaren Schapka (Fellmütze) wollten bei der Auswahl der 2.Fremdsprache behilflich sein. Die Schüler wiesen bei der Erstellung eines Mindmaps nach, was sie schon alles Russisches kennen. Leider hatten die Meisten noch nichts Typisches aus Russland gegessen.

   
Alle Schülerinnen und Schüler versuchten ihren Namen nach einer kyrillischen Vorlage und kurzen ABC-Unterschiedsanalyse an einem Riesenplakat zu schreiben.
Bei der o.g. Vorstellungen von großen Orten beeindruckten die zweimonatigen Eisfiguren im Uralgebirge, die Brücke zwischen Europa und Asien bzw. die goldenen Zarenpaläste oder die rhythmische Musik zum Schunkeln usw.

Wir bedankten uns mit eigenen Schulkalendern bei den beiden Durchführenden. Gern würden wir das „Russomobil“ wieder nutzen.
Jeder konnte kleine Andenken wie das Alphabet oder Karten mitnehmen und zu Hause Aufgaben beenden.

Wollt ihr nun nicht doch Russisch machen? ПОКА; УДАЧИ!

Ines Pfundt, Fachlehrerin für Russisch

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Salut! Bonjour! Bienvenue!

Neue Worte, neue Sprache.....die Qual der ( schönen ) Wahl betraf am 5.12.16 alle Fünftklässler.

Diese waren von unseren Französischlehrern und mit tatkräftiger sprachlicher Unterstützung von unserer französischen Assistentin Lola zum „Schnuppern“ eingeladen.

Das Ambiente stimmte: mit modernen französischen Rhythmen, kleinen Sprachspielen, Comics und Bildern über den Schüleraustausch konnte sich jeder über die frühzeitige Anwendung der neuen Sprache informieren.

  

Viele neugierige Fragen wurden ehrlich beantwortet und mancher ermutigt, erste französische Worte auszuprobieren.

Entscheiden muss nun jeder selber  ... und dann kann es in der 6.Klasse losgehen.

Hoffentlich À BIENTÔT.

Angela Knappe, Fachlehrerin für Französisch